Samstag, 7. Januar 2012

Unser "Günther"

Ja Ja unser Günther Pohl, jedem VfL Fan nur bestens bekannt.
Er moderiert jedes Spiel der Bochumer in unserem Lokalradio und wird irgendwann mit einem Herzleiden aus dem Stadion geschafft werden müssen.

Mit Leib und Seele dabei zu sein ist noch zu schwach ausgedrück....aber hört selbst...meine Lieblingsstelle geht von ca 1:30 - 3:10 in etwa ;-)


Im zweiten Teil ist es ein TV-Bericht aber dieses Reportage ist auch Höhrenswert - nur momentan leider vorbei diese VfL-Zeiten.....


Kommentare:

  1. Günther Pohl ist schon Kult irgendwie .. ich muss jedes Mal grinsen, wenn ich solche Reportagen von ihm höre. Da rastet er wenigstens noch richtig aus - richtig schlimm waren die Zeiten unter Koller, wo selbst Günther nur noch völlig stumpfsinnig und teilnahmslos die Spiele kommentiert hat und man ihm richtig anmerken konnte, dass er keine Lust mehr hat.
    Auch lustig - wenn er am nächsten Morgen nach solchen Spielen im Radio 'ne Zusammenfassung gibt .. und kaum zu verstehen ist, weil er total heiser ist :-)

    AntwortenLöschen
  2. ja richtig. muss auch immer schmunzel am nächsten tag. wenn günther schon sagt grotten kick dann ist es absolut unterirdisch. irgendwann wird er an einen herzinfrakt im stadion erleiden.....

    AntwortenLöschen
  3. Wenn .. dann aber bitte nur bei dem Spiel, in dem Bochum den jeweiligen haushohen Favoriten nach Hause schickt und dabei noch den DFB - Pokal, die Meisterschaft oder gar irgendeinen EuroPokal gewinnt ..
    Bis dahin darf / muss er weiter kommentieren ..

    AntwortenLöschen
  4. richtig. aber ehrlich ? wie alt sollen wir ( leider ) werden um dieses zu erleben....aber egal was mit dem vfl passieren mag ich bin seit 33 jahren fan und das ist so tief im herzen drin da kann keine 3. 4. 7. liga oder der dfb oder unseren "nachbarn" etwas daran ändern

    AntwortenLöschen
  5. So alt bin ich noch nicht ;-) Von daher hab ich noch ein Weilchen Zeit, daran zu glauben. Und so nah, wie die Jungs der Sensation gegen Bayern waren .. wer weiß schon, was da in den nächsten Jahren noch passiert?
    Und selbst wenn nicht - träumen darf man. Egal in welcher Liga oder auf welchem Tabellenplatz.

    AntwortenLöschen